Severregeln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Severregeln

      Regelwerk für den Wotlk & Cata Realm

      Serverregeln

      1. Allgemeines
      2. Rechtliche Hinweise
      3. Account
      4. Support
      5. Ingameverhalten
      6. Verbotene Aktionen (Ausnutzen der Spielmechanik)
      7. PvP-Regeln für die Realms WotLK und Cataclysm
      8. Strafenkatalog
      9. Sonstiges


      1. Allgemeines

      1.1 Über WoW-Radiance:

      WoW-Radiance ist ein nichtkommerzieller, privater Testserver und kein offizieller Realm von Blizzard Entertainment. Unsere Teilnehmer verpflichten sich dazu, gefundene Bugs auf geeignetem Weg an das Team weiterzuleiten. Wer dieses Spiel in vollen Zügen genießen möchte, kann sich unter wow-europe.com/de/ informieren.
      Daher ist es Mitarbeitern von Blizzard Entertainment, verwandten Firmen und Firmen/Personen, die in Auftrag von Blizzard Entertainment arbeiten, untersagt, den Server zu betreten, sprich, die Seite/das Forum in jeglicher Form abzufragen. Sollten dennoch Mitarbeiter oder Beauftragte von Blizzard Entertainment diese Seite/das Forum aufrufen, so werden rechtliche Schritte eingeleitet.

      1.2 Einverständnis

      Mit dem Erstellen eines Accounts auf WoW-Radiance akzeptiert ihr alle Regeln und seid jederzeit zur Verantwortung zu ziehen. Über Regeländerungen muß der Realmbetreiber nicht gesondert informieren. Eine Regeländerung per News bzw. der Hinweis auf eine Regeländerung per News auf der Homepage ist ausreichend.
      Die Serverregeln können sich zu jeder Zeit ändern, darum seid ihr dazu verpflichtet, diese in regelmäßigen Abständen nach Änderungen zu überprüfen, um eventuelle Verstöße und Strafen zu vermeiden!


      2. Rechtliche Hinweise

      2.1 Hausrecht

      Nach einem Urteil des Landgerichts München vom 25. Oktober 2006 (Aktenzeichen 30 O 11973/05) steht dem Betreiber eines Servers ein virtuelles Hausrecht zu, nach den er frei entscheiden darf, wer am Geschehen teilhaben darf und wer nicht. Bei eventuellen Mißverständnissen oder Fragen kann sich jeder per Teamspeak an einen Gamemaster oder Administrator wenden.

      2.2 Angriffe auf die Server

      Jeglicher versuchte oder begangene virtuelle oder physische Angriff auf die Serverhardware oder Serversoftware, die durch WoW-Radiance verwendet wird, ist eine Straftat und wird in jedem Falle zur Anzeige bei den erforderlichen Behörden gebracht und somit auch strafrechtlich verfolgt.



      3. Account

      3.1 Account- und Charakteranspruch

      Jeder erstellte Homepage- oder Ingameaccount ist rechtliches Eigentum von WoW-Radiance. Daher besteht kein Anspruch auf den Besitz und die Werte des Accounts und deren Charaktere. Sollten Werte des Charakters verlorengehen, werden diese nicht erstattet.
      Hierzu zählen unter anderem:
      Gold, Gegenstände jeglicher Art, Arenawertung (Team / Persönlich), Ehre, Arenapunkte, Level, Erfahrung, Zauber, Erfolge... (Hierzu zählen unter anderem Realmabstürze mit nachfolgendem Rollback, Verlust von Post/Briefen oder versehentliches Löschen von Gegenständen).

      3.2 Accountweitergabe

      Das Weitergeben der Accountdaten bzw. eines Accounts an Dritte wird geduldet, sofern es sich nicht um einen VIP-Account handelt. Sollte es sich um einen VIP-Account handeln, so ist nur die Weitergabe der Accountdaten, nicht aber des Accounts erlaubt. Sollte es infolge dessen zu Problemen kommen (z.B. Account-Diebstahl, Buguse, etc.), wird der Accountbesitzer mit den entsprechenden Konsequenzen haften.

      3.3 Accounts bei Einzelpersonen

      Es ist den Spielern auf WoW-Radiance grundsätzlich gestattet, mehrere Accounts zu besitzen. Hierbei gilt folgendes zu beachten: Spielen mehr als eine Person über die gleiche IP, so ist dies dem Team zu melden. Andernfalls greift hier die Multiboxing-Regel. (7.2) Die bisherige Accountbeschränkung wurde aufgehoben.
      Es ist dem Spieler erlaubt mit seinen Accounts zur selben Zeit online zu sein, allerdings nur, während er mit diesen Accounts untereinander handelt/verzaubert. Er darf dabei mit den Accounts untereinander Handeln, Verzaubern und Chatten muß sich jedoch mit beiden Charakteren innerhalb derselben Hauptstadt befinden. Jeder weitere Art der Interaktion zwischen Charakteren der Accounts ist hingegen untersagt. Dazu zählt der Besuch von Arena, BG oder Open World PvP, das Betreten und Beteiligen an Instanzen, Worldbossen oder Quests, sowie das gemeinsame Leveln oder Duellieren.
      Es ist ansonsten grundsätzlich nicht erlaubt, dass ein Spieler mit mehreren Accounts gleichzeitig im Spiel online ist. Dabei ist es streng untersagt, dass diese Accounts und deren Charaktere in irgendeiner Form miteinander interagieren. Dazu zählt vor allem das Teilnehmen an Raids, Schlachtfeldern oder Arenakämpfen.


      4. Support

      4.1 Gamemaster

      Gamemaster sind freiwillige Supporter, welche in ihrer Freizeit Spieler unserer Realms betreuen. Dies geschieht Ingame, im Teamspeak und auch im Forum. Aufgabe der Gamemaster ist es, Fragen zu beantworten und bei Problemen, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, zu helfen.

      Gamemaster sind nicht zu verstehen als: Taxis, Itemshops, Leveluphelfer, Kampfunterstützung, Geistheiler.

      Den Anweisungen eines Gamemasters ist in jedem Fall Folge zu leisten. Selbst bei fragwürdigen Entscheidungen von Gamemastern ist deren Anweisungen Folge zu leisten. Strittige Situationen können immer noch im nachhinein mit der Support- und / oder Realmleitung besprochen werden. Das Nicht-Einhalten von Weisungen eines Gamemasters kann je nach Schwere bis zur Accountsperrung führen. Dies gilt auch für das bewußte Täuschen eines Gamemasters.

      4.2 Kontakt mit dem Support

      Gamemaster sind vorrangig über die Ingame Ticketfunktion zu kontaktieren. Weiterhin habt ihr die Möglichkeit, im Teamspeak um Support zu ersuchen. Supportanfragen im World-Channel werden in der Regel ignoriert.
      Fehler jeglicher Art, welche das Spielgeschehen beeinflussen oder beeinträchtigen, gehören nicht zu Problemen, welche an Gamemaster heran getragen werden sollen. Solche Dinge sind Aufgabe der Entwickler und gehören demzufolge in den dafür vorgesehenen Bugtracker. Dort ist darauf zu achten, daß Fehler nicht mehrfach zu berichten sind. Daher ist zuallererst die Suchfunktion im Bugtracker zu nutzen.
      Solltet ihr nicht ins Spiel kommen, so sind vorrangig die Moderatoren für euch zuständig. Schreibt sie dazu privat im Forum an oder sucht Hilfe im Teamspeak.

      4.3 Verhalten gegenüber dem Support:

      Ihr solltet einem Gamemaster immer freundlich gegenüber treten. Wer quengelt oder ausfallend wird, wird nicht supportet und muß unter Umständen mit Strafe rechnen. Gamemaster arbeiten Tickets der Reihenfolge nach ab. Hinweise und Bitten im /World Channel, welche die schnellere Bearbeitung eines Tickets beinhalten, werden ignoriert, führen zu einer Zurückstellung des Tickets und der Spieler muß damit rechnen, dass seine Chatfunktion zeitweilig gesperrt wird. Kritiken an Gamemastern sind der Support- und / oder Realmleitung zuzutragen. Dies hat stets in privatem Rahmen statt zu finden. Also weder im /world- oder einem anderen öffentlichen Chatchannel, noch in einem öffentlichen Bereich des Forum.

      4.4 Ausnutzen vom Support oder Support-Techniken

      Das ausnutzen von Supporttechniken wie z.B. das zurück setzen der ID's mit bewussten vorsatz, hat zur folge das wir uns vorbehalten einen sofortigen Perma Ban auszusprechen! Dies gilt, für alle angewendeten Supporttechniken!

      4.5 Supportzeiten

      Unsere Supportzeiten sind täglich von 16-22 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen. Bitte beachtet, dass am Montag ab 20:00 Uhr unsere wöchentliche Teambesprechung stattfindet und somit der Support eingeschränkt verfügbar ist.



      5. Ingameverhalten

      5.1 Charakter-, Gilden-, Arenateam-, Begleiter-, Chatchannelnamen:
      Verboten sind vulgäre, sexistische, pornografische, beleidigende sowie rassistische Namen. Dies gilt für jede Sprache! Weiterhin ist es untersagt Namen von Teammitgliedern zu imitieren. Ein Verstoß führt in der Regel zur Zwangsumbenennung des betroffenen Charakters. In besonders schweren Fällen kann es zum Verlust des Charakters führen.

      5.2 Sozialcourage:

      Es wird empfohlen, sich neuen Spielern hilfsbereit zu zeigen, da diese in der Regel noch nicht so erfahren sind und durch empfangene Hilfe eher an den Realm gebunden werden können. Sollte darum gebeten werden, kann man neue Spieler etwas in die Welt einweisen.

      5.3 Kommunikation:

      Diese Regeln beziehen sich auf alle Chatbereiche der WoW-Radiance-Realms, auf das Forum und sind auch im Teamspeak zu befolgen. Die Kommunikation zwischen Spielern sollte gepflegt und höflich bleiben. Das Beleidigen anderer Spieler ist untersagt und wird nach Ermessen bestraft. Kritik ist immer konstruktiv zu äußern. Kommunikation beinhaltet bis zu einem gewissen Grad auch die Äußerung von eventuell kontroversen Meinungen zu anderen Spielern und/oder Gilden. Infantiles Rumgemeckere, sowie unangebrachte Kommentare werden nicht geduldet. Um Gegenstände, Fertigkeiten, Zauber oder ähnliches im Übermaß betteln, ist verboten und wird je nach Ermessen geahndet. Das Beleidigen von Teammitgliedern, in welcher Art auch immer, führt zur sofortigen Accountsperrung. Des Weiteren ist es verboten jegliche Gerüchte über das Team und die Community zu verbreiten oder in die Welt zu setzen.
      Damit sich alle Spieler innerhalb einer Fraktion miteinander unterhalten können, gibt es einen World-Channel, dem alle Spieler beitreten können, sofern sie nicht von Beginn an in diesem Channel sind. Um dem World-Channel beizutreten muß folgendes in den Sagen- Chat ( /s ) geschrieben werden: /join world. Ihr bekommt dann eine Rückmeldung wie beispielsweise „Channel beigetreten: [5. world]“. Die 5 ist dann die Nummer des Channels, welche ihr braucht, um dort zu schreiben (die Nummer kann auch variieren, je nach Gebiet und Zugehörigkeit zu einer Gilde).
      Sollte ein Spieler die Rechte von einem der World-Channel erhalten, so ist diesem Spieler nicht gestattet, die dadurch erhaltenen Rechte zu nutzen, um andere Spieler aus dem World-Channel zu entfernen oder ein Paßwort für den Channel zu setzen.

      5.4 Beutediebstahl:

      Für das Verteilen der Beute ist grundsätzlich der in der Gruppe zugeteilte Gruppenleiter oder Plündermeister verantwortlich. Jeder erklärt sich mit dem Beitritt der Gruppe damit einverstanden, die Verteilung der Beute durch den Gruppen- oder Plündermeister zu akzeptieren. Handelt dieser nicht nach dem Willen einzelner, oder der Gruppe, ist es nicht Aufgabe der Gamemaster, einzugreifen und Beute neu zu verteilen.

      5.5 <Cataclysm> Besuch von Gildendörfern oder der Nutzung, der Vorteile eines Gildendorfes:

      Es ist ausdrücklich verboten das Gildendorf einer Gilde zu betreten, wenn diese Gilde dem das jeweilige Gildendorf gehört, dies nicht über eine Einladung eines Offiziers der besagten Gilde erbittet hat! Ausserdem ist es als nicht Member der Gilde oder einer der Twinkgilden der besagten Gilde untersagt, die Händler des jeweiligen Gildendorfs zu nutzen! Sollte eine Gilde dennoch belästigt werden oder deren Ressourcen ungefragt genutzt werden, so kann jedes Mitglied dieser Gilde an den Support eine Beschwerde einreichen, die zu folge hat, dass der unerwünschte Spieler aus dem Gebiet entfernt wird und er je nach Strafmaß, nach dem Strafkatalog geahndet wird!

      6. Verbotene Aktionen (Ausnutzen der Spielmechanik)

      Wer gegen eine der hier aufgeführten Regeln verstößt, muß damit rechnen, zeitweise oder dauerhaft vom Spiel ausgeschlossen zu werden. Vor der Sperrung eines Accounts wird stets der Kontakt mit der betroffenen Person gesucht. Ist dies durch Umstände wie sofortiges Ausloggen der betroffenen Person nicht möglich, kann eine Sperrung auch ohne vorheriges Gespräch mit betroffenem Spieler stattfinden. Jeder Spieler eines gesperrten Accounts hat die Möglichkeit, sich für eine Klärung und Erklärung zu seiner Accountsperre bei einem Gamemaster via PN im Forum oder im Teamspeak zu melden. Der angeschriebene/angesprochene Gamemaster muß dabei dafür Sorge tragen, daß sowohl der Grund, als auch der ausführende Gamemaster der Sperrung ermittelt und herausgegeben wird. Sollte eine Klärung mit dem ausführenden Gamemaster nicht möglich sein, kann sich der betroffene Spieler an die Support- und / oder Realmleitung wenden. Es sei hier nochmal ausdrücklich darauf hingewiesen, daß sämtlich Accounts Eigentum von WoW-Radiance sind und damit zu keiner Zeit ein Anspruch seitens eines Spieler auf einen bestimmten Account besteht. Es ist daher der Leitung von WoW-Radiance jederzeit möglich, ohne Angabe von Gründen Accounts zeitweise oder dauerhaft zu sperren.
      Alle Formen von Betrugsversuchen sind strengstens untersagt.

      Dazu gehören im Speziellen:

      - das Nutzen von Hacksoftware wie WPE, Emuhack und Gamewiz
      - das Ausnutzen von Fehlern
      - das Ausnutzen von Spielmechaniken
      - das Vortäuschen falscher Tatsachen vor einem Gamemaster zum Ziel einen Vorteil zu erlangen.

      Spender, welche gegen Regeln verstoßen, müssen damit rechnen, daß die Aberkennung von Belohnungen als Bestrafung in Betracht gezogen wird.

      6.1

      Jeder Spieler darf 2 Haupt- und 3 (WotLK) / 4 (Cata) Nebenberufe besitzen. Wer mehr als 2 Haupt- oder 3/4 Nebenberufe besitzt, muß mit einer Strafe rechnen.

      6.2

      Jeder Spieler darf nur die Waffen- und Ausrüstungsgegenstände tragen, die auch für seine Klasse zugelassen sind. Wer Waffen oder Waffenkombinationen (z.B. Beidhändigkeit oder Titanengriff) ohne die vorgegebenen Fertigkeiten benutzt, muß mit einer Strafe rechnen.

      6.3

      Flugreittiere dürfen nur in den dafür vorgesehenen Gebieten verwendet werden. Wer sich in einem Gebiet ohne Flugreittierfunktion mit einem solchen Mount aufhält, muß mit einer Strafe rechnen.

      6.4

      Es dürfen nur die Zauber und Fertigkeiten (Spells & Skills) benutzt werden, welche auch für die jeweilige Klasse bestimmt sind! Wer Zauber besitzt, die nicht zu seiner Klasse gehören, muss dies einem Gamemaster melden! Ansonsten muss derjenige mit einer Strafe rechnen. Die Aussage: "Ich wusste nicht, dass meine Klassen diesen Spell nicht besitzen darf..." schützt vor der Strafe nicht!

      6.5

      Das Benutzen von Scriptbefehlen, welche störend in das Spielgeschehen eingreifen oder dieses beinträchtigen, sind untersagt. Hierzu zählen vor allem Scriptbefehle zum Chat-Spammen.

      6.6

      PvP vor In den Vip Städten ist untersagt

      6.7

      Arenapushing ist untersagt, Es sei den, der Support hebt Temporär Regel 6.7 außer kraft! (Wenn dies geschiet, wird im wird im Forum ein erklärender Post erscheinen!)

      6.8

      Grundsätzlich gelten für alle Städte die Blizzard-Bestimmungen nach PvP Regelwerk. Für Dalaran und Shattrath zählt absolutes PvP Verbot (Ausnahme ist die Kanalisation).

      6.9

      Das fraktionsübergreifende Raiden darf nicht für andere Zwecke, wie beispielsweise Städteraids oder dem Legen von Rarmobs/Weltbossen, ausgenutzt werden.

      6.10

      Das Ausführen folgender Befehle
      .a jail, .d, .gob, .gob set, .gob add, .d anim, .d unroot, .d los, .d combat, .d play, .d lootrecipient, .a warn, .a player und .a global
      sind verboten. Ein Verstoss wird sofort mit einem Perma Bann und Ausschluss aus der Comunity bestraft. Das Radiance Team behält sich vor, weitere Befehle hinzuzufügen.

      7. PvP Regeln für die Realms WotLK und Cataclysm


      7.1 Allgemeines

      WoW-Radiance ist mit seinen beiden Realms „Wrath of the Lich King“ und „Cataclysm“ ein PvP-Server.
      In den Hauptstädten, z.B. Orgrimmar oder Sturmwind, ist man grundsätzlich vor PvP “sicher“, solange keine Kampfhandlungen mit der gegnerischen Fraktion stattfinden. Geschieht dies in Gebieten der eigenen Fraktion, wird die PvP-Flag eures Charakters automatisch aktiviert. Außerdem wird die PvP-Flag automatisch aktiviert, wenn ihr ein feindliches oder ein PvP-Gebiet betretet (z.B. Tausendwinter).
      Wenn ihr für PvP geflaggt seid, kann euch jede Person der feindlichen Fraktion angreifen. Die PvP-Flag in den Gebieten der eigenen Fraktionen verschwindet nach 5 Minuten, falls keine Kampfhandlungen mit der gegnerischen Fraktion stattgefunden haben.
      Außerdem ist es verboten eine PvP-Aktion durchzuführen, wenn ein Gm sichtbar anwesend ist. Wer gegen diese Regel verstößt, wird je nach schwere des Verstoßes, gemäß des Strafenkatalogs geahndet.

      7.2 Multiboxing:

      Die gleichzeitige Nutzung von 2 Accounts im PvP ist verboten, da es den Spielverlauf stark beeinflussen kann.
      Dies gilt auch für Schlachtfeldanmeldungen, die eine Fraktion in die Unterzahl zwingen würden.

      7.3 PvP-Erfolge:

      Die gezielte Absprache zum Erlangen von PvP-Erfolgen ist nicht erlaubt.

      7.4 Fraktionsübergreifende Gruppen

      Das Heilen bzw. Unterstützen der gegnerischen Fraktion durch fraktionsübergreifende Gruppenbildung ist im PvP strikt verboten.

      7.5 Arena:

      Untersagt ist jegliche Ausnutzung von Bugs, die einen Spielvorteil erbringen. Ebenso untersagt ist das bewußte Absprechen zu Arenakämpfen/ "Arenapushing"

      7.6 Definition Arenapushing

      Als Arenapushing werden Arenakämpfe gewertet, bei denen abgesprochen ist, welches Team den Kampf gewinnt und welches ihn verlieren wird. Das vermehrte Anmelden mit dem Vorsatz, immer gegen das gleiche Team zu spielen, wird ebenso gehandhabt.
      Das mehrfache Einreihen in die Arenawarteschlange mit dem Ziel, die Einladung nicht anzunehmen (um als Bsp. einem bestimmten gegnerischen Team auszuweichen o.Ä.), wird als Hinweis für Arenapushing gewertet. Außerdem wird das sofortige Verlassen der Arena, ohne Kampfhandlung ebenfalls mit Verdacht auf Arenapushing geahndet, wenn sich das Verlassen häuft. Ein Beispiel für dieses Scenario findet man hier:

      Es ist grundsätzlich nicht erlaubt zwischen 020 Uhr und 080 Uhr morgens mehr als 2-3 Spiele gegen dasselbe Team zu machen! Dies gilt für Teams die nicht aus einer Gilde kommen als auch für Gildeninternes Anmelden. Es zählt nicht ein Team zu löschen und neu zu erstellen oder ein Spieler auszuwechseln um wieder 2-3 Spiele zu absolvieren. Es werden mindestens 4 Teams benötigt die alle untereinander spielen damit sich das „2-3 Spiele“ Prinzip aufhebt und man nicht mehr unter den Verdacht von Arenapushing fällt!
      Arena Teams die von heute auf Morgen verdächtig viele Spiele gemacht haben aber nicht als aktive PvP-Spieler bekannt sind und tagsüber nie in der Arena gesehen wurden sind, können mit Verdacht auf Arneapushing gefahndet werden!
      Das gleiche gilt für Spieler die nie im Battleground oder Dungeons anzutreffen sind aber nach wenigen Wochen das momentan aktuelle(S10) PvP-Gear tragen ohne ein Arena Team zu besitzen!
      Falls der Verdacht auf Arenapushing aufkommt und die Beweislage nicht eindeutig ist, behalten wir uns das Recht vor, die betroffenen Spielercharaktere oder Accounts temporär zu sperren und über eine eventuelle Strafe nachzudenken. Ggf. werden den Spielern komplettes PvP-Gear entzogen und es wird von weiteren Strafen abgesehen!
      Gerade bei Wiederholungstätern wird das Strafmaß für derartige Vergehen gemäß dem gültigen Strafkatalog festgelegt. Bei Unklarheiten werden im Bedarfsfall weitere Gamemaster beratend hinzugezogen, mit dem Ziel, eine valide Entscheidung zu treffen. Je nachdem wie schwer das vergehen ist werden Ersttäter und Wiederholungstäter mit dem permanenten Entzug ihres Charakters rechnen müssen!


      7.7 <Cataclysm> Legendarys in Schlachtfeldern & Arena:

      Es ist untersagt, Legendäre Gegenstände oder deren Vorstufen, die über die Legendären Questreihen erhältlich sind, in Schlachtfeldern oder Arenen zu nutzen!
      Wer sie dennoch in einer der genannten Zonen nutzt, wird nach dem Strafkatalog geahndet!


      8. Strafenkatalog

      8.1 Multiboxing

      - Bestrafung erfolgt aufsteigend ab 3. Verwarnstufe.

      8.2 Bots

      - Bots wie z.B. Angelbots werden mindestens mit Bestrafung ab 3. Verwarnung geahndet.

      8.3 Hacks / etc.

      - Hacks wie z.B. Emuhack werden mit einem permanenten Bann bestraft.

      8.4 Buguse jeglicher Art

      - Buguse wird je nach Ausmaß mit einem Bann bestraft.

      8.5 Fremdwerbung

      - Jegliche Form von Fremdwerbung auf unserem Projekt wird mit einem permanenten Bann bestraft

      8.6 Unangebrachte Namen

      - Bestrafung erfolgt mit Zwangsrename (Bei Wiederholung aufsteigend durch das Verwarnsystem).

      8.7 Arenapushing

      - Arenapushing wird mit der Löschung der betroffenen Chars bestraft.

      8.8 Fehlverhalten im Chat

      - Bei Fehlverhalten im Chat wird je nach Schwere ein Mute zwischen 10 Minuten und 24 Stunden ausgesprochen, zusätzlich kann eine Verwarnung ausgesprochen werden.
      - Die Anzahl und Dauer von Mutes wird protokolliert und kann je nach Höhe und Menge zu einem Bann führen.

      8.9 Grobes Fehlverhalten im Chat

      - Rassistische und radikale Äußerungen werden mit einem permanenten Bann bestraft.
      - Morddrohungen werden ebenso mit einem permanenten Bann bestraft.

      8.10 Starterpaketbetrug

      - Mindestens der unrechtmäßige Account wird permanent geschlossen

      8.11 Verwarnstufen

      1. Verwarnung - keinerlei Auswirkung
      2. Verwarnung - 1 Tag Bann
      3. Verwarnung - 7 Tage Bann
      4. Verwarnung - 28 Tage Bann
      5. Verwarnung - permanenter Bann

      Allgemeine Informationen zum Strafenkatalog
      Der Bann eines Spielers gilt für alle seine Accounts. Wir behalten uns vor, weitere Accounts von Spielern, welche bereits permanent gebannt worden sind, als Wiederholungstäter härter zu bestrafen.
      Verwarnungen werden überdies hinaus für alles ausgesprochen, was gegen unsere Regeln verstößt oder dem Server, dem Team oder der Community schadet. Verwarnungen verfallen nach einem halben Jahr. Sollte sich jemand. in dieser Zeit noch etwas zu Schulden kommen lassen, erneuert dies die Verfallsfrist.

      Wir behalten uns vor, Verwarnstufen zu überspringen.

      Je nach Ausmaß oder Situation behalten wir uns vor, Regelverstöße auch unabhängig vom angegebenen Strafmaß zu ahnden.
      Sollten in ungewohnten Situationen Unklarheiten auftreten, so zieht einen Lead-GM oder Admin zu Rate.